Stephan baut seine neue Käsküche!

Erst stand nur ein Schnurgerüst, dann rückte der Bagger an. Auf dem #wohlfahrthof ist die Baustelle für die neue Sennerei eröffnet worden.

Direkt am Weg der Hofzufahrt baut Stephan Wohlfahrt nun seine neue Käsküche, mitsamt einem Verkaufsraum. Und zwar mit einer mobilen Container-Bauweise.

Das ist sehr pfiffig! Denn so kann er seine Sennerei bei Bedarf auch wieder bewegen. Z.B. auch auf eine Alp. Schließlich ist dieser Schritt ja auch ein unternehmerisches Risiko für ihn.

Übrigens bekommt Stephan keine Agrarförderung für seine Käsküche! Hatte es zwar probiert. Doch ein kleiner Bergbauer, der bodenständig, unabhängig und auch kreativ seine Zukunft gestalten will, der passt halt nicht in die Förderpolitik der „Modernen Landwirtschaft“!

Bäuerliche Menschen geben der bäuerlichen Landwirtschaft die Zukunft!

Ich finde es sogar sehr gut, dass Stephan seinen eigenen Weg geht. Ohne staatlich studiert, beamtete Führung! Bäuerliche Menschen, welche zu ihrer Bauernkultur finden, sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Darum wird #stephansberg ein Erfolg werden!

Euer Altbauer Alois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.