Schöne Ställe für ein gutes Bild der Bauern in der Öffentlichkeit

Der Allgäuer Bauerberater Konrad Knoll ermuntert Landwirte bei Baumaßnahmen selbstbewusst auf ästhetische Werte und Schönheit zu setzen.

Er meint, gerade jetzt, da die Milchviehhalter im Allgäu in Verruf geraten sind durch Betriebe, die viel zu viele Tiere viel zu schlecht halten, will er die Bauern und ihr Metier stärken. Allerdings verspricht er ihnen weder mehr Geld noch Streicheleinheiten, im Gegenteil: Er fordert etwas von ihnen, nämlich bessere Architektur.

https://allgaeu.life/videos_artikel,-bauern-tut-was-fuer-euren-ruf-darum-kaempft-ein-allgaeuer-bauexperte-fuer-schoene-staelle-_arid,2331777.html

Bemerkenswert auch seine Zitate:

Das Bild des Hofes erzeugt immer ein Bild vom Bauern…

Vielleicht ist ein hässlicher Stall auch ein Zeichen dafür, dass alles dem Gewinn unterzuordnen ist, was letztlich zur Tierquälerei und zur Zerstörung der Arten führt.

Konrad Knoll

Ein interessanter und vor allem auch mutiger Vorschlag eines staatlichen Landwirtschaftsberater. Mal sehen, wo er mehr Zustimmung erfährt. Bei den Bürgern oder bei den Landwirten?

Alois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.